Ferien in Mecklenburg-Vorpommern: Aktiv an der Ostsee

Das nordöstlichste deutsche Bundesland präsentiert sich in Sachen Abwechslung vielseitig: Meer, Berge, Flüsse, Seen, Wiesen und Wälder – alles, was sich ein Aktivurlauber nur wünschen kann, ist in Mecklenburg-Vorpommern zu finden. Das liegt an der ungetrübten Natur, die außerhalb der großen Städte wie Schwerin oder Rostock vorherrscht, den vielen Freizeitmöglichkeiten und den verschiedenen Unterkunftsmöglichkeiten, die keine Wünsche offenlassen. Familienfreundliche Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen und -häusern gehören ebenso dazu wie das passende Zuhause auf Zeit für jeden anderen Bedarf.

Marina BoltenhagenMecklenburg-Vorpommern ist eher ländlich geprägt und zu jeder Jahreszeit für sportliche Aktivitäten zu haben: Wo im Winter Skifahren und Rodeln angesagt ist, steht im Sommer Baden in der Ostsee oder den vielen idyllischen Seen, Wandern und Reiten über Wiesen, durch Wälder und entlang der Küste an und nicht zu vergessen Radfahren, denn die Radwege sind nicht nur hervorragend ausgebaut, sie führen auch durch besonders malerische Landschaften und Langeweile kommt nie zu kurz. Wer es lieber ruhig angeht, dem sei ein erholsamer Spaziergang am Strand empfohlen oder auch einer der vielen Golfplätze, die sich über Gäste immer freuen. Damit nicht genug, denn bisher haben wir nicht einmal die vielen Sportmöglichkeiten am und auf dem Wasser erwähnt: Segeln, Angeln, Surfen, Kanuwandern, Beachvolleyball, Rudern, Tauchen – sind nur einige der Optionen für die Mecklenburger Seenplatte ebenso bekannt und beliebt ist wie die Ostsee.

Unser Tipp: Boltenhagen – direkt an der Ostsee

Diese Angebote und Möglichkeiten bietet Ihnen natürlich auch das Ostseebad Boltenhagen, aber der Ort hat noch etwas in petto, das so einmalig in der Region ist: Die Marina Boltenhagen, die im Frühjahr 2008 eröffnet wurde und sich mit seinen vielen großen und kleinen Vorteilen schnell zum beliebten Ort des Wassersports entwickelt hat. Die Marina Boltenhagen ist ein Yachthafen, der direkt an der Promenade liegt, dazu unterschiedliche Gastronomie-, Wellness- und Shoppingangebote beherbergt. Neben den 300 Liegeplätzen und dem umfangreichen Service für Schiffsbesatzungen gibt es hier auch einen Bereich, der optimal für die einheimischen Fischer ausgelegt und reserviert ist – und so dafür sorgt, dass die umliegenden Restaurants, Hotels und Gaststätten immer einheimischen, frischen Fisch anbieten können. Falls Sie lieber an Land bleiben und die Gegend per Pedes oder Rad erkunden möchten – kein Problem: Aktivurlaub in Boltenhagen richtet sich nach Ihren Wünschen und falls Sie keine großen Hotels mögen – private Ferienzimmer in Boltenhagen stehen für Sie bereit!

2018-01-23T13:26:54+02:00 März 21st, 2013|Urlaub am Meer|0 Kommentare