Dubai-Reisen können lehrreich UND entspannend sein

Dubai-Reisen können lehrreich UND entspannend sein

Im Urlaub über den Tellerrand hinausblicken und trotzdem relaxen. In Dubai finden Sie dafür im Hotel Atlantis einmalige Gelegenheiten.

Dubai Insel Palm Jumeirah Atlantis

Dubai Insel Palm Jumeirah Atlantis © 2007 – 2013 Atlantis

Luxuriösere Urlaubsreisen trafen bisher eigentlich nur dann meinen Geschmack, wenn irgendetwas Ungewöhnliches und nicht Alltägliches darin enthalten war. Irgendein Kick, irgendetwas, womit man nicht rechnet in einer Umgebung von Hotelstrand, Wellness-Urlaubern und Entertainment. In Dubai habe ich so etwas gefunden. Das Schöne dabei ist dazu noch: der Ort der Begierde stand auf einer eigens geschaffenen Insel, und die Temperaturen in Dubai waren auch so, wie sie vor ein paar Tagen wahrheitsgemäß in diesem Artikel beschrieben wurden.

Mein Weg führte mich also in die Vereinigten Arabischen Emirate, präziser gesagt nach Dubai. Um zu „meiner“ Insel zu gelangen,  „Palm Jumeirah“ ist nebenbei ihr Name, wurden wir vom Pickup-Service über einen Tunnel unter der Erde hindurch gefahren. Diese Insel, so munkelt man, soll vor Jahren einst nur deswegen erbaut worden sein, um hinterher „mein“ Hotel, das berühmte „Atlantis, The Palm Hotel“ darauf stellen zu können! Atlantis, The Palm, das ist ein riesiges Hotel, quasi das inoffizielle Wahrzeichen Dubais, das mehrere tausend Gäste beherbergen kann und für seine zahlreichen maritimen Highlights bekannt ist.

Es waren auch insbesondere diese vielen Aquarien und Meeresexhibitionen, die mich wie magisch anzogen und in mir die Hoffnung weckten, das besondere Etwas in diesem Urlaub erleben zu können. Auch ein Tipp zum Sparen verleitete mich dazu, im Atlantis Hotel einzuchecken: Als dessen Gast erhält man sowohl dauerhaften Eintritt in das Delphinbecken „Dolphin Bay“, zum Wasserpark „Aquaventure“ und weiteren Attraktionen wie den „Lost Chambers“, für die alle man ansonsten einen erheblichen Betrag Eintrittskarten zahlen müsste.

Das Erlebnisbad Aquaventure im Hotel Atlantis, The Palm

Dubai Atlantis Waterpark Aquaventure

Dubai Atlantis Waterpark Aquaventure © 2007 – 2013 Atlantis

Ich will mich ob meiner Begeisterung kurz halten und nur die wichtigsten Dinge und Erlebnisse akzentuieren. Wer noch mehr Informationen benötigt, dem sei hier ein größerer Überblick geboten. Das Erlebnisbad Aquaventure ist synonym für eine 150.000 Quadratmeter große Südsee-Anlage, die zum Tauchen, Schnorcheln und Relaxen einlädt. Die Verbindung von Architektur des Orients und karibisch blauer See kommt einem stellenweise bereits wie das Paradies vor. Die Wagemutigen unter Ihnen klettert auf die Attraktion im Aquaventure: die „Loop of Faith“. So wird eine 30-Meter-Rutsche genannt, die den Rutschenden in hoher Geschwindigkeit beckenwärts befördert. Nachdem man unten angetroffen ist, blickt man geradewegs in ein Haifischbecken, in das man gespült wird. In einem der größten Seewasserparks in Asien wird allerdings niemand aufgefressen – die Haie befinden sich allesamt friedlich hinter Glasscheiben.

In der Dolphin Bay des Atlantis Palm Hotels in Dubai

Dubai Atlantis Dolphin Bay

Dubai Atlantis Dolphin Bay © 2007 – 2013 Atlantis

Wer mit Haien dennoch nichts anfangen kann, trifft im Delphinschwimmbecken „Dolphin Bay“ auf vermutlich sympathischere Zeitgenossen. In der „Dolphin Bay“ sollen die Gäste des Atlantis Palm Hotels mit extra trainierten Delphinen in Kontakt kommen, was zwei Zwecke erfüllen soll. Insbesondere Kinder können sich dort lang gehegte Träume erfüllen, die durch Fernsehserien wie „Flipper“ hervorgerufen wurden. Insgesamt gesehen, soll der Besuch dieser Stätte jedoch für alle Touristen in Dubai eine Sensibilisierung für den Natur- und Ökoraum des Persischen Golfes bringen. „Get in touch“ mit Delphinen – besser geht es nicht!

Etwa 100 Mitarbeiter betreuen die springlebendigen Meeresbewohner, die auf Menschen eine besonders im psychologischen Bereich anzusiedelnde, positive Wirkung entfalten. Die sympathischen Zeitgenossen im Freiwasser zu erleben, ist mir während meines Aufenthalts am stärksten in Erinnerung geblieben. Der dickste Leckerbissen kommt aber jetzt!

„Lost Chambers“ – Die verlorenen Kammern im Atlantis Palm

Dubai Atlantis Lost Chambers

Dubai Atlantis Lost Chambers © 2007 – 2013 Atlantis

Nicht so wirsch gucken da oben, du warst mit dem Leckerbissen nicht gemeint 😉  Die „Lost Chambers“ sind ein Unterwassergewölbe und das Zuhause von über 60.000 Fischen, Krebsen und anderen seltenen Meeresbewohnern. An der Glasscheibe zu stehen und die vorbeischwimmenden Zackenbarsche und Sonnenfische zu bestaunen, hätte ich den halben Tag machen können. Hab ich auch. Man kann sich in den Lost Chambers und auch in der Schwesterkammer, der „Ambassor Lagoon“, wirklich verlieren. Sekündlich kommt ein neuer Unterwasser-Exot vorbeigeschwommen und schwindet nach einiger Zeit wieder im Nichts des bunt schimmernden Wassers.

Luxusreise nach Dubai mit dem Reiseveranstalter EWTC

Den Gegenwert an interessanten Informationen rund um das Meer und seine Verwalter, die Natur und den Menschen, ist angesichts des Hotelpreises und des Services mehr als angemessen. So etwas kriegen Sie höchstwahrscheinlich nicht an einem zweiten Ort der Welt zu sehen. Ich kann nur jedem raten, seinen Urlaub nicht die ganze Zeit am Strand zu verbringen und sich auch ein Ziel zu setzen, was man neben der Erholung machen möchte.

Ich bin gut gefahren mit dem Kölner Reiseveranstalter EWTC, bei dem ich mir verschiedene Features der Reise selbst zusammenbauen konnte und der immer ein offenes Ohr für meine Belangen und Fragen hatte. Fernreisen sind nicht an einem Tag festgemacht, was wohl jeder weiß. Dubai-Reisen mit EWTC kann ich daher gerne weiterempfehlen.

2018-01-23T13:26:52+02:00 Oktober 25th, 2013|Urlaub am Meer|0 Kommentare