Der Superyachtcup in Palma de Mallorca

Der Superyachtcup in Palma de Mallorca

Am letzten Wochenende trafen sich im Yachthafen in Palmaauf der schönen Baleareninsel

Superyachten beim Yachtcup 2013

© reisen-aktivurlaub.de

Mallorca die Superlative der Segelschiffe Europas. Ein weiträumig abgesperrter Teil des Hafens wurde dafür freigehalten, im inneren Bereich der Hafenmole waren Segelyachten mit Längen von 25 bis 35 Metern vor Anker. Diese beindruckenden Segelyachten zogen an den Besuchstagen zahlreiche Zuschauer und Segelbegeisterte an.

Drei Tage lang segelten Mannschaften aus aller Welt vor Palma auf ihren Riesenschiffen um die Wette. Die beliebte Regatta fand bei strahlendem Sonnenschein und schönster

anhaltender Brise statt. Am Ende war es ein Kopf an Kopf – Rennen der starken Segler um den begehrten Preis für die schnellste Segelyacht beim diesjährigen Superyacht Cup in Palma de Mallorca.

Als Sieger der Regatta konnte sich am Ende die Superyacht „Heartbeat“ mit ihrer überragenden Crew behaupten. Die mit 23,8 Metern kleinste Superyacht der Flotte konnte sich gegen den Titelverteidiger Maria Cattiva an dieser beeindruckenden Regatta durchsetzen.

20 Superyachten-Crews in einer Regatta

Riesenpaella beim Yachtcup

© reisen-aktivurlaub.de

Die 20 angemeldeten Crews der Superyachten konnten sich nach den anspruchsvollen Races um den Superyachtcup bei schmackhaften Delikatessen von den Strapazen

erholen. So gab es zum Beispiel eine Riesenpaella und eine überdimensionale Enseimada!

Am Ende wurde der heiß ersehnte Preis, die Big Bent

Cleat Trophy, im Es Baluard Museum verliehen. Dazu gab es eine große Party, bei der nicht nur das Wetter mitspielte, sondern bei der es zudem eine beeindruckende Kulisse eines besonders klar zu sehenden Mondes gab. Mit heißen Sounds und angesagten DJs wurde hier das Ende des sportlichen Highlights ausgiebig gefeiert.

Insgesamt war die Veranstaltung ein sehr gelungenes Event, auf das wir uns mit Recht im nächsten Jahr wieder freuen werden!

2018-01-23T13:26:53+02:00 Juli 24th, 2013|Urlaub am Meer|0 Kommentare