Die richtige Unterkunft

Wer einen Urlaub plant, der verbringt nicht nur viel Zeit mit der Entscheidung in welches Land die Reise gehen soll, sondern auch welche Unterkunft die Richtige ist. Ob Ferienwohnung, Hotelzimmer oder Campingplatz – jede Form der Unterkunft hat ihre Vor- und Nachteile, die vorab bedacht werden sollten.

Ferienwohnung – Selbstversorger auch im Urlaub

Je nach Unterkunft richtig packenWer kein Problem damit hat sich auch im Urlaub selbst zu versorgen, der kann sich eine Ferienwohnung nehmen. Vor allem bei Familien sind Ferienwohnungen beliebt, da sie günstiger als Hotelanlagen sind und gleichzeitig mehr Platz bieten. Auf großen Service muss jedoch verzichtet werden, selbst Handtücher und Bettwäsche werden nicht immer gestellt. Hierüber sollte man sich im Vorfeld genau informieren um richtig packen zu können. Je nach Kategorie gibt es auch Ferienwohnungen, die mit etwas mehr Luxus, wie beispielsweise einem eigenen Pool, ausgestattet sind.

Hotel – Sich verwöhnen lassen

Wer sich im Urlaub verwöhnen lassen möchte und auf Service setzt, der kann ein Hotel wählen. Auch die eigenen Ansprüche, beispielsweise ob das Hotel auch Wellnessbehandlungen oder eine Kinderbetreuung anbietet, sollten bedacht und in die Entscheidung miteinbezogen werden. Genauso sollte man sich über Auszeichnungen sowie das durchschnittliche Gästealter vorab informieren, um keine unangenehmen Überraschungen zu erleben.

Im Reisebüro und Katalog sowie auf der eigenen Homepage werden alle Hotels als Luxusausgabe beschrieben und glänzen auf Bildern von ihrer besten Seite.  Kaum angekommen haben jedoch so manche Reisende bereits ihr böses Erwachen erlebt. Deswegen informieren sich viele Menschen bevor sie die Reise buchen vorab im Internet und lesen unzählige Bewertungen. Wie die einzelnen Hotels aufgebaut sind und welche Besonderheiten sie bieten kann man im Hoteltest nachlesen.

Die Entscheidung ob All-Inclusive, Halbpension oder nur Frühstück sollte ebenfalls im Vorfeld bedacht werden. Während sich für Strand und Erholungsurlaube eine volle Bewirtung bis hin zum All-Inclusive-Urlaub lohnt, ist es bei Städtereisen ratsam, sich nicht zu sehr an das Hotel zu binden. Viele Restaurants in den Städten werden locken, sodass man sich nur ärgert, wenn es einem zum Abendessen wieder pünktlich in das Hotel ruft.

Campingplatz – Urlaub in der Natur

Wer die Natur und Freiheit sucht und kein Problem mit einer Nacht im Zelt und etwas  weniger Komfort hat, der ist auf einem Campingplatz richtig aufgehoben. Hier locken gemütliche Grillabende und die laue Sommerluft die einem umgibt. Viele Campingplätze liegen auch direkt am See oder Meer, sodass man entspannt die Seele baumeln lassen kann. Auch beim Campen gibt es verschiedene Komfortklassen, sodass vom Naturlager bis hin zum  5-Sterne-Platz alles zu finden ist. In manchen Anlagen besteht zudem die Möglichkeit einen Bungalow zu mieten.

2018-01-23T13:26:53+02:00 Juli 16th, 2013|Gastartikel|0 Kommentare