Tauchurlaub in Ägypten

Wer schon einmal in Ägypten war oder Freunde hat, die eine Reise dorthin unternommen haben, der kann meist die Bilder die diese von der Tour mitbringen schon im Vorfeld beschreiben, denn die typischen, und wirklich sehenswürdigen Ausflugsziele wie die Sphinx und die Pyramiden von Gizeh sowie Luxor dürfen in keinem Ägypten-Urlaubsalbum fehlen.

Taucherparadies am Roten Meer

Wer jedoch schon einmal das Land bereist hat, der kennt die Touristen-Hotspots schlichtweg bereits. Deswegen ist Ägypten jedoch noch lange nicht langweilig oder keine Reise mehr wert.
Wer beispielsweise das Tauchen liebt, der erzählt oft von Trips nach Asien. Thailand und Co. eignen sich schließlich hervorragend dafür die Unterwasserwelt zu bestaunen. Aber wussten Sie, dass sich auch das rote Meer hervorragend zum Tauchen und Schnorcheln eignet? Wenn Sie einen Ägyptenurlaub bei Eti.de buchen, können Sie sich auch über zusätzliche Touren die vor Ort angeboten werden informieren und so schon einmal voraus planen.

Farbenfrohe Unterwasserwelt

Farbenprächtige Unterwasserwelt bei Tauchurlaub entdeckenDas Rote Meer ist nicht nur ein schöner Ort um Fische und Unterwasserpflanzen zu entdecken, sondern einer der schönsten der Erde für einen Tauchurlaub. Ein Grund hierfür sind die guten Tauchbedingungen: Das angenehme Klima und die Sonnentage das ganze Jahr über sind genauso wie das wunderschöne natürliche Riff mit der großen Artenvielfalt ausschlaggebend, dass sich jährlich viele Tauchurlauber in Ägypten wiederfinden.
Eine beliebte Tauchbase sind die Sinai Divers. Zwei ehemalige Taucher die sich vor über 30 Jahren dort bei einem Tauchgang in das Gebiet verliebten leiten dort sechs Tauchbasen. Von ihrer Erfahrung, denn sie waren quasi Pioniere in dem was sie taten, profitieren noch heute Sie als Gast.

Bootstouren

Im Touristengebiet Hurghada befinden sich ebenfalls viele Hotelanalgen die direkt am Strand liegen und über einen eigenen Bootsanleger verfügen. Auch von dort aus können mit qualifizierter Beratung Touren gestartet werden. Wichtig ist bei solch einem Abenteuer nur, dass Sie sich in jedem Fall vorab gründlich informieren. Die Einheimischen die die Tauchbasen leiten sind hierfür eine gute Anlaufsquelle, denn sie kennen das Fleckchen Erde dort so gut, wie ihre eigene Westentasche.
Wer sich noch scheut den Sprung ins Wasser zu wagen, der kann auch bei einer Tour mit einem Glasbodenboot die Unterwasserwelt betrachten. Vielleicht kommt danach ja Lust auf, einmal selbst in das kühle Nass zu springen und beim Schnorcheln oder Tauchen die farbenfrohe Unterwasserwelt kennenzulernen. Mit fachkundigen Guides an ihrer Seite brauchen Sie schließlich keine Angst haben.

2018-01-23T13:26:53+02:00 September 27th, 2013|Fernreisen|0 Kommentare