Urlaub in Deutschland genießen – Würzburg

Urlaub in Deutschland genießen – Würzburg

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah? Dieses Sprichwort gilt auch für den Urlaub. Ziele fernab der Heimat wie Thailand oder andere Länder haben zwar durchaus Ihren Reiz, wenn es jedoch einmal die Zeit nicht für eine Langstreckenreise reicht, dann sind auch viele Städte in Deutschland durchaus eine Reise wert.

Vor allem kleinere Städtchen haben ihren ganz eigenen Charme und erzählen eine wunderbare Geschichte, wenn man sich darauf einlässt. Eine tolle Stadt für einen Wochenendtrip ist Würzburg. Die Stadt im Herzen Unterfrankens am Main hat kulturell eine Menge zu bieten. Wir haben unsere persönlichen Highlights der Stadt einmal für Sie zusammengefasst.

Altstadt

Bei einem Sparziergang durch die Würzburger Altstadt können Besucher die verschiedenen Seiten Würzburgs bestaunen. Auf der einen Seite die historische Altstadt mit vielen kleinen Gässchen, alteingesessenen Geschäften und historischen Gebäuden wie dem Falkenhaus, einem barocken Gebäude, das die Stadtbibliothek und die Touristeninformation enthält.  Vom Falkenhaus aus, sieht man jedoch auch gleich die moderne Seite Würzburgs, der Studentenstadt mit vielen Ladengeschäften, kleinen Cafés und Kneipen die zum Verweilen einladen.

Würzburger Residenz

Die Würzburger Residenz ist als UNESCO Weltkulturerbe auch weiter über die Grenzen Würzburgs hinaus bekannt. Sie wurde zwischen 1720 und 1744 erbaut. Besonders berühmt ist die Residenz für ihr 600 m² großes Deckenfresko, das von Tiepolo gezeichnet wurde. Besuchen Sie unbedingt eine Führung durch die Festung und sehen Sie sich neben der Hofkirche mit ihrer prachtvollen Ausstattung insgesamt 40 Stilräume an, die eine reiche Fülle von Möbeln, Wirkteppichen, Gemälden und anderen Kunstschätzen des 18. Jahrhunderts bergen. Besonders beeindruckendempfinden Besucher immer wieder den opulenten Spiegelsaal.
Spiegelsaal Residenz Würzburg Reisen und Aktivurlaub

Weinfranken

Direkt neben der Würzburger Residenz kann man im Staatlichen Hofkeller Würzburg eine Pause einlegen und sich einen genussvollen Überblick der Weinsorten der Würzburger Region verschaffen.

Weine aus Franken sind weltweit bekannt, nicht zuletzt wegen den interessanten, bauchigen Flaschen in die sie traditionell gefüllt würden. Diese Bocksbeutel sind seit über 250 Jahren das typische Behältnis für Frankenweine. Wer sich für Wein interessiert, der sollte auch unbedingt eine Weinprobe bzw. Weinführung buchen und dort noch einmal mehr zu den Lagen und leckeren Weinen erfahren. Natürlich können die Weine mittlerweile auch online weit über die Grenzen Würzburgs erworben werden. Trotzdem ist ein Besuch mit Verkostung noch einmal ein völlig anderes Erlebnis.

Festung Marienberg

Hoch über Würzburg ragt die Festung Marienberg. Die meisten werden das Bauwerk bereits von der Autobahn A3 aus einmal aus der Ferne gesehen haben. Sie ist sowohl per Auto und Bus, als auch zu Fuß durch idyllische Weinberge zu erreichen. Ein Rundweg führt rund um die Festung und ermöglicht bei gutem Wetter einen wunderbaren Blick über Würzburg. Gleichzeitig können die erhaltenen Geschütztürme die in den Weinbergen stehen betrachtet werden. Ein weiteres Highlight ist der vom Burghof aus zugängliche 1300 Quadratmeter große Fürstengarten. Auch die Festung selbst ist für Besucher zugänglich. Dort ist mittlerweile ein Museum untergebracht.

Das Käppele

Das Käppele, so der volkstümliche Name der Kapelle die von Balthasar Neumann erbaut wurde, ist durch seine imposanten Kuppeldächer ebenfalls bereits von weiter Entfernung gut sichtbar. Hinauf führt ein Treppenaufgang mit 247 Stufen, nach denen man mit einer der einzigen Kirchen der Stadt, die den Bombenangriff auf Würzburg am 16. März 1945 sowie die Kriege im 17. Und 18. Jahrhundert ohne größere Schäden überstanden hat und noch original erhalten ist, belohnt wird. Auch ein Blick in die noch gut erhaltene, vor einiger Zeit restaurierte Wallfahrtskirche lohnt sich.

2018-01-23T13:26:51+00:00 Januar 27th, 2017|Urlaub in den Bergen|0 Kommentare